Die 27. Meininger Kleinkunsttage 2018 – Ein kurzes Resümee –
Während des diesjährigen Festivals wurde die neue Spielstätte Volkshaus eingeweiht, in der im Oktober bereits 3 Veranstaltungen stattfanden. Auch wenn es noch Probleme mit Akustik gab, zeichnet sich doch schon jetzt ab, dass dieses Haus die Attraktivität der Kleinkunsttage weiter steigern wird.

Neben den "Anstalt"-Heroen Max Uthoff und Claus von Wagner, nutzte das Publikum die Gelegenheit, sich politische Kabarettistinnen wie Simone Solga und Anny Hartmann anzuschauen.

Sie lachten mit Hans Klaffl, der den zweiten Teil Seiner Schul-Trilogie vorstellte und sie waren ergriffen von den schönen Liedern des Michael Fitz und dem großartigen Spiel des Altmeisters Thomas Freitag.

Die Entdeckung des Jahrgangs 2018 waren ohne Zweifel Simon & Jan, denen völlig zu Recht der Thüringer Kleinkunstpreis 2019 zuerkannt wurde. Dieses Festival wird bereits am 19. Februar mit der weltberühmten Schweizer Clownin Gardi Hutter beginnen und sich dann durch das Frühjahr schlängeln.



 

Impressum I Datenschutz I Kontakt I Links I © Börner PR 2019